Zoobesuch und Sushi

Zu Weihnachten bekam ich wieder einen Gutschein für eine Jahreskarte des Zoos und heute habe ich sie nun zum ersten Mal genutzt. Mein Weg führte mich zuerst zu den Ziegen. Danach war ich die Elefanten besuchen, anschließend im Gondwanaland die Schabrackentapire und die Zwergflusspferde. Die beiden Familien sind genauso fotobegeistert wie ich, wie man sieht!

Zum Abendessen waren wir zum All you can eat im Sushi-Circle: sehr zu empfehlen! Und Cocktails gabs dann im Valentinos am Richard-Wagner-Platz.

Aquarellkurs und noch mehr

Schon wieder ist ein Wochenende vorbei. Die letzten Sonntagsstunden verbringe ich wie öfters mit einem Golzow-Film, diesmal mit Onkel Willy. Dieses Wochenende haben wir uns mal in Kreativität geübt und einen Aquarellmalkurs an der Leipziger Volkshochschule besucht. Nach einer kurzen Einführung in die Technik des Aquarells ging es dann in unserer Kleingruppe von 9 Personen schon mit praktischen Übungen los. Und Alex zeigte sich sehr talentiert- heute wurde sogar unser Elch Herr Moos mit einem Porträt bedacht! Nach dem gestrigen Kurs von 10- 16 Uhr waren wir abends  noch im Theater, wir hatten Karten für die „Dreigroschenoper“ am Schauspielhaus. Das Abendessen gab es anschließend, wie bei uns nach Besuchen im Schauspielhaus üblich, im „Pilot“– das Ziegenkäseomelette war wie immer sehr gut! Heute früh um 10 Uhr ging dann unser Kurs weiter, mit Ausschlafen war es heute also nichts. 13 Uhr hatten wir dann Feierabend und wir belohnten uns mit dem Happy-Dinner-Card Menü in der Sushibar Mr.Moto. Seeehr lecker!

Die Bilder auf den Fotos sind von Alex gemalt.

 

„Glanzlichter“ im Naturkundemuseum

Heute Abend wurde im Naturkundemuseum die Ausstellung „Glanzlichter“ eröffnet. Seit 10 Jahren schon macht diese internationale Fotoausstellung auch in Leipzig Station. Ausgestellt werden die Gewinnerfotos der verschiedenen Kategorien des Wettbewerbs. Besonders die Tierfotos finde ich sehr beeindruckend, ein paar davon habe ich für euch abfotografiert- in Originalgröße sind sie natürlich viel besser.

Die Ausstellung läuft bis zum 06.04.15 und kostet nur 1€ Eintritt, also: ansehen!

Angst essen Seele auf

Im Kino „Regina-Palast“ gibt es seit Anfang November eine Filmreihe, die filmgeschichtlich interessante Werke wieder aufführt. Diese sind oft restauriert oder neu digitalisiert und deshalb in einer ganz neuen Qualität zu erleben, zu einem Eintrittspreis von nur 5€. Gestern wurde nun „Angst essen Seele auf“ von Rainer Werner Fassbinder gezeigt, und da sowohl Alex als auch ich diesen Film noch nicht gesehen hatten, waren wir natürlich dabei.

Vorher waren wir natürlich noch die Tiere in Markranstädt besuchen!