Monatsrückblick März

Mount Juliet: begann den Monat mit einem Hufschmiedtermin- eigentlich nichts besonderes, diesmal leider doch: er wehrte sich so sehr gegen den Beschlag, dass ein Tierarzt herbeigerufen werden musste und MJ eine Sedierung bekam. Warum? Wissen wir leider nicht, organisch ist alles in Ordnung. Der einzige Unterschied zu sonst war, dass weder Alex noch ich dabei sein konnten. Für die nächsten Termine bedeutet es: Urlaub nehmen!

Vom Paddock kam er leider fast täglich mit kleineren Blessuren zurück.  Ausserdem bekam er noch seine regulären Impfungen, Huftherapie und seine monatliche Physiotherapie, bei allen drei Terminen war er wie gewohnt sehr brav.

 

Gelesen: Zur Buchmesse bin ich in diesem Jahr wie angekündigt nicht gegangen, auch Lesungen in der Stadt habe ich nicht besucht. Gelesen habe ich aber trotzdem: der Kosmos- Verlag schickte mir zwei tolle Bücher als Rezensionsexemplare zu, in denen ich schon ausführlich geschmökert habe.

 

Geschenk: Kavalio.de stellte mir – oder genauer gesagt Mount Juliet und seiner Reitbeteiligung- eine Schabracke von Back on Track zur Verfügung, die natürlich auch schon eingeweiht wurde.

 

Gefunden: Die besten Bonbons überhaupt bei Edeka: meine Lieblingsbonbons Werthers Original mit Minz-Geschmack! Perfekte Kombination!

Gesehen: Krimis mag ich ja eigentlich nicht sehr, weder zum lesen noch im Fernsehen. Ausnahme: sie beruhen auf einem wahren Hintergrund. Bei Youtube habe ich jetzt angefangen, 80er Jahre-Folgen der Serie „Der Staatsanwalt hat das Wort“ zu sehen. Eine Folge dauert kaum länger als eine Stunde und zum Schluß wird sogar immer das Urteil erläutert.

Was sonst noch war: ein verlängertes Wochenende lang hatten wir noch ein „Pflegepferd“. Fazit: sich um zwei Pferde zu kümmern und sie adäquat zu versorgen ist aufwändiger als gedacht!

Tag der Rennställe 2019

Rennpferde am Renntag auf der Bahn erleben? Ist das ganze Jahr über möglich, in wenigen Wochen- ab 07.04.2019- auch wieder in unserer Nähe, in Hoppegarten. Rennpferde beim Training im Rennstall beobachten? Bleibt oft nur den Besitzern vorbehalten!

Am Sonnabend, dem  06.04.2019 allerdings hat jeder die Möglichkeit:  27 Galopptrainer in ganz Deutschland und natürlich auch in Leipzig öffnen die Türen zu ihren Stallungen, Sattel- und Futterkammern und gewähren so einen Einblick in den Trainingsalltag der wertvollen Pferde. Um einen möglichst üblichen Trainingsalltag zu zeigen, finden die Führungen am Vormittag statt und nur in Kleingruppen.

Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch ist eine Anmeldung über die Seite „Tag der Rennställe“ unbedingt notwendig- und das im Galopp, die Plätze sind limitiert und schnell vergeben!

Veranstaltungstipps: Leipziger Buchmesse ohne Messeticket

Nach drei Jahren werde ich in diesem Jahr verzichten: auf einen Besuch der Leipziger Buchmesse auf dem Messegelände. Warum? Weil es mir am Wochenende einfach zu voll ist und ich nicht extra Urlaubstage dafür nehmen will ( brauche ich ja inzwischen für Mount Juliets Hufschmiedtermine!).

Worauf ich nicht verzichten will: Lesungen und Veranstaltungen der Buchmesse… zum Glück gibt es davon genug an Orten ausserhalb des Messegeländes, und die sind natürlich ohne Buchmesseticket zugänglich!

Für Kinder:

Natascha Ochsenknecht stellt ihr zweites Kinderbuch „Kleiner Käfer, großes Herz“ vor

Wann: Sonnabend, 23.03.2019, 17- 18 Uhr

Wo: Lehmanns Buchhandlung, Grimmaische Straße 10, 04109 Leipzig

 

Für Krimifans:

„Mancher Schatz bleibt besser unentdeckt.“ Ingrid Noll stellt ihren neuen Roman „Der Goldschatz“ vor.

Wann: Donnerstag, 21.03.2019, 19 Uhr

Wo: Deutsche Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig

Wieviel: 4€ Eintritt

 

Für Briefeschreiber (und Fans von DDR- Fernsehkult)

„Du bist mein zweites Ich“ Briefwechsel zwischen EVa und Erwin Strittmatter, geledesen von Angelika Neutschel und Erwin Berner (den Stars aus der DDR- Fernsehserie „Neues übern Gartenzaun“)

Wann: Freitag, 22.03.2019,  18 Uhr

Wo: Deutsche Nationalbibliothek, Deutscher Platz 1, 04103 Leipzig

 

Für Kunstliebhaber:

Annekatrin Kohut und Wolfgang Ullrich sprechen über neue digitale Bildphänomene

Wann: Freitag, 22.03.2019, 19 Uhr

Wo: Museum der bildenden Künste, Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig

 

Für Hallenser:

„Viele Welten. Die Burgstrasse in Halle“. Buchpräsentation und Filmvorführung

Wann: Dienstag, 19.03.2019, 18 Uhr

Wo: Luchskino Halle, Seebener Straße, 172, 06114 Halle (Saale)

Wieviel: 8€

 

Für Nachtschwärmer:

„L3 Lange Leipziger Lesenacht“ mit Clemens Meyer

Wann: Mittwoch, 20.03.2019, 21 Uhr

Wo: Moritzbastei, Universitätsstr.09, 04109 Leipzig

Wieviel: 12€ Abendkasse

 

Für meine Mutter:

„Alles was du brauchst“ Was ist wirklich wichtig im Leben? Ein charmanter Blick auf 20 Dinge, die Kinder brauchen und keiner entbehren sollte. Lesung mit Christoph Hein

Wann: Sonnabend, 23.03.2019, 17-18 Uhr
Wo: Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig

12 von 12 – März 2019

Der 12. eines Monats dokumentiert in 12 Bildern…

Arbeitsbeginn und die Erste im Büro

Lieblingspraline: kleiner Guten- Morgen- Gruß von den Kollegen

Feierabend… und einen Glückscent an der Haltestelle gefunden

Ankunft am Stall

Begutachtung des Rennpferderentners: kleine Wunde vom Vortag auf der Blesse ist gut verheilt

 Nachmittagssnack für Mount Juliet bevor die Reitbeteiligung mit ihm arbeitet…

…und verspätetes Mittagessen für mich.

Der Hufschmiedkunde wartet schon: als Unterstützung für eine Freundin halte ich ihr Pferd beim Schmied auf.

… und ein bißchen Verwaltungskram zwischendurch: die jährliche Meldung des Pferdes beim städtischen Veterinäramt

Ein Abend im Stall: Symbolbild

Kurz nach 20 Uhr: zuhause angekommen und noch etwas im Geburtstagsgeschenk von der weltbesten Reitbeteiligung schmökern

 Nicht besonders gut, aber trotzdem: Schrittziel erreicht!

Monatsrückblick Februar

Februar= Geburtstagsmonat… und dieses Jahr sogar schon fast im Frühling!

Gesundheit: bei Alex und mir war zum Glück alles in Ordnung, allerdings wurde Mount Juliet auf dem Paddock von einem anderen Pferd gebissen und musste tierärztlich behandelt werden… und natürlich passiert so etwas immer am Wochenende! Für uns bedeutete das die nächsten Tage: zeitig aufstehen und zum Stall fahren, denn die Wunde musste auch früh versorgt werden.

Luxus: MJ bekam wieder Physiotherapie bei Lisa vom Tierwohlwerk und hatte dabei sogar noch Zuschauer, zwei Fans, die ihn noch als aktives Rennpferd kennen, haben ihn besucht.

Gefeiert: Geburtstag! Unsere Nachwuchshoffnung, Derbykandidat Leipzig wurde 3 Jahre alt und lud zu einer kleinen Party auf die Rennbahn.

 

Gefeiert 2: Meinen Geburtstag! Mittags im Stall mit Pizza und Freunden und einem langen Wald- und Dorfspaziergang mit Alex, MJ, dessen Kumpel Karli und seiner Pflegebeteiligung Maria, abends in unserem Stammlokal „Jedermann“ auf der Georg- Schwarz- Straße mit der engsten Familie.

Geschenke: ein Buch über Bodenarbeit, eine Duftkerze, Tickets für die Lichterwelten im Zoo Halle, einen neuen Filofax, einen Einhorn- Schlüsselanhänger, Geld… vielen dank dafür!

Gesehen: leider nicht live, aber dank Internet trotzdem dabei: den 30. Sieg in Folge der australischen Wunderstute Winx.

Gelesen: Mein Ziel war es mal, jeden Monat zumindest ein neues Belletristik- Buch zu lesen… habe ich im Februar leider nicht geschafft.

Gekauft: Dank eines Gutscheines zum Geburtstag einen neuen Charm- Anhänger für meine Thomas- Sabo- Kette.