Ich war dabei: Global Jumping Berlin

Springreiten- eine Sportart, die ich auf keinen Fall ausüben könnte: scheitern würde ich schon daran, mir den Weg durch den Parcours zu merken, und dann auch noch Hindernisse überspringen, die fast so groß sind wie ich… auf keinen Fall! Andere Reiter scheinen damit jedoch überhaupt keine Probleme zu haben…

Die Elite dieses Sports, Welt- und Europameister sowie auch Olympiasieger, sind seit gestern in Berlin zu Gast. Das internationale Springurnier Global Jumping Berlin als Teil der Longines Global Champions Tour, der Champions League der Springreiter, findet in diesem Jahr zum erstem Mal statt und bietet gleich zum Auftakt Spitzensport. Insgesamt ist der Wettbewerb als Fünf-Sterne-Event mit 1.000.000 € dotiert. Ludger Beerbaum, Laura Klaphake, Harrie Smolders… alle sind dabei!

Bei perfektem Wette, trocken, warm, aber nicht zu sonnig, konnte ich heute die Wettbewerbe verfolgen- an einem sehr stilvollen Ort: dem Sommergarten unter dem Funkturm in Berlin. Wer keinen Platz mehr auf der Tribüne ergattert hat, konnte sich auf die Wiese setzen… der Blick auf den Parcours ist auch von dort gut! Für meinen Liebling Mount Juliet hab ich an den Verkaufsständen auch ein paar Mitbringsel gefunden, z.B. Erdbeer- Vanille Leckerlis. Die erfüllen sogar noch einen guten Zweck: mit dem Kauf wird der Verein „Pferde für unsere Kinder“ unterstützt, der schon Kindern im Kindergartenalter den Umgang mit Pferden nahezubringen versucht.

Kurzinfos:

Was: Global Jumping Berlin

Wo: Sommergarten am Funkturm Berlin, Messe/ ICC, Eingang Nord

Wann: Sonntag, 30.07.2017,  Beginn erste Prüfung 9 Uhr, Beginn letzte Prüfung 15 Uhr

Tickets: ab 15€ (Normalpreis) online hier oder an der Tageskasse

Transparenzhinweis: ich besuchte die Veranstaltung mit einer Presseakkreditierung.