„Greif zu! Greifvögel aus aller Welt“ Sonderausstellung im Naturkundemuseum

Fleischfressende Tiere? Kennen wir natürlich und denken an Hunde, Katzen, Löwen… allerdings meistens nicht an Vögel. Aber auch bei ihnen gibt es Fleischfresser, und zwar die Greifvögel. Diesen ist die aktuelle Sonderausstellung im Naturkundemuseum gewidmet.

Die Ausstellung besteht dabei aus zwei Teilen. Der Fotograf Knut Fischer ist mit Fotografien von Greifvögeln vertreten, und natürlich gibt es auch wieder Präparate zu sehen. Diese stammen aus mehreren Jahrhunderten: das Exponat eines Bartgeiers ist bereits fast 200 Jahre alt, das größte Objekt der Ausstellung, der von Hermann ter Meer präparierte Andenkondor stammt aus dem Jahr 1915 und wohnte vorher im Leipziger Zoo. Neu sind über 30 Präparate, die extra für die Ausstellung geschaffen wurden.

Einmal im Monat ist sogar noch ein ganz besonderer Gast im Naturkundemuseum zu Besuch: Wüstenbussard „Winnetou“ und sein Falkner halten dabei einen Workshop ab, bei dem gelernt werden kann, was es mit der „jahrtausendealten Kunst des Jagens mit Greifvögeln und der Falknerei“ auf sich hat. Infos zu diesen Terminen gibt es auf der Website des Naturkundemuseums.

Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum 02.01.2018 täglich außer Montag.

Meinungen dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s