Abrudern 2016

Auch wenn ich es ungern zugebe – die Sommersaison neigt sich dem Ende zu. So wie bei den meisten Freizeitsportarten wird dies auch beim Rudern besonders gewürdigt.

abrudern_2016

Nachdem sich die meisten Aktiven vor dem Bootshaus eingefunden haben sowie Boote und Skulls zum Bootssteg geräumt wurden, begann die feierliche Begrüßung der Anwesenden. Der Höhepunkt war die Begrüßung von Olympiasiegerin Julia Lier. Zu meinem Erstaunen machte sie ihre ersten Rudererfahrungen bei der Merseburger Rudergesellschaft. Noch ein Grund mehr stolz auf meine neue Vereinsmitgliedschaft zu sein.
Ebenfalls wurde der Oberbürgermeister von Merseburg eingeladen.

Bei der folgenden Ruderauffahrt mit einem Achter, drei Vierern und einem Zweier – alle mit Steuermann – ließ es sich „unsere Goldgewinnerin“ nicht nehmen selbst mit ins Boot zu steigen. Danach gab es auch für mich die Gelegenheit, eine echte olympische Goldmedaille in der Hand zu halten und mich mit der äußerst sympathischen Julia Lier ablichten zulassen.

Anschließend ließen wir den Tag bei Kaffee und Kuchen in der Bootshausgaststätte ausklingen.
Übrigens sind Gäste zum Abrudern immer herzlich willkommen, da auch diese Veranstaltung zur aktiven Mitgliederwerbung genutzt wird.

Leider war meine Lieblingsfrau an diesem Tag schon anders verplant und deshalb nicht von der Partie.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.