Kunst trifft Hotel: Einweihung der neuen One- Lounge

Hotelketten? Langweilig, die Hotels sehen überall gleich aus! Von wegen! Wer schon, so wie wir, in verschiedenen Motel-One Häusern übernachtet hat, dem sind sicherlich schon die unterschiedlich gestalteten Lounges aufgefallen- individuell abgestimmt auf die jeweiligen Orte.

Leipzig hat inzwischen zwei Häuser der Kette, eins am Augustusplatz und eins an einem historischen Ort: genau gegenüber der Nikolaikirche; die 1989 dort stattfindenden Friedensgebete waren ein Auslöser für die Friedliche Revolution. Bezugnehmend auf diese Ereignisse wurde am Freitagabend, im Rahmen des Lichtfestes, die neugestaltete Lounge des Motel One eröffnet.

img_8848Diese besteht aus verschiedenen Elementen: neben Wänden, auf denen großformatig Fotos der Montagsdemonstrationen zu sehen sind, wurde auch der Barbereich erneuert. Die britische Glaskünstlerin Heather Gillespie gestaltete dafür die Beleuchtung: verschieden gearbeitete Zylinder, die auf die Säule auf dem Nikolaikirchhof und an die Säulen in der Kirche Bezug nehmen. Die weiteren Lichter der Lounge sind in Form von Kerzen gehalten, einem Symbol der Friedlichen Revolution, während die Abgrenzung zum Frühstücksbereich eng aneinandergestellte Transparente mit den Forderungen der damaligen Demonstranten darstellt.

Durch die große Fensterfront des Hotels wird außerdem ein direkter Blick auf die Nikolaikirche ermöglicht. Die Lounge mit dazugehöriger Bar ist öffentlich zugänglich und nicht nur Hotelgästen vorbehalten, kann also auch von Leipzigern besichtigt werden.

Danke an Motel One für die Einladung zum Event!