Märztag, Aprilwetter, Zicklein und Euro

Ich habe gerade ein paar freie Tage, dadurch habe ich die Zeit, die Ziegen auch in der Woche zu besuchen. Mit meinem Vetter war ich im Outback um die kleinen Zicklein zu bewundern. Leider haben wir gleich bei der Begrüßung durch die „Outbacker“ erfahren, dass Lotti in der letzten Nacht eines ihrer Kleinen verloren hat – die Kälte war unerbittlich. So konnten wir also (nur) noch fünf kleine Zicklein besuchen. Um so glücklicher war ich, als ich bei einem kleinen Braunen eine „weiße Schnute“ erkannt habe – wie bei der alten Isolde.

Für weitere Außenaktivitäten gab das Aprilwetter nicht viel her und dazu passend, war also auch meine Laune sehr wechselhaft.

Außer einem Besuch bei meinen Eltern stand nun bis zum Abend nichts mehr auf meinem Tagesprogramm. Also war es für mich auch keine große Mühe einen Termin um 18 Uhr in Leipzig auf dem alten Messegelände wahrzunehmen.

Die Deutsche Bundesbank hatte im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Forum Bundesbank“in ihrer Hauptverwaltung für Sachsen und Thüringen zu dem Thema „Wie geht es weiter in der Eurozone?“ eingeladen. Die Veranstaltungen der Reihe sind kostenlos und stehen jedem Bürger offen. Es wird allerdings um Anmeldung gebeten, die jedoch sehr unkompliziert abläuft und bei den begrenzten Sitzplätzen sehr sinnvoll erscheint.

Nach einer kurzen Begrüßung des Präsidenten der Hauptverwaltung wurde der ca. 90 minütige Hauptvortrag des Abends von Prof. Dr. Ralph Hirdina gehalten.

Der Vortrag wurde überraschend offen gehalten und ich als Laie konnte sehr gut folgen. Es wurde sehr deutlich und ausführlich auf die Probleme beim Aufbau der Eurozone hingewiesen – auch die anstehenden zukünftigen Probleme wurden klar benannt. Das Skizzieren echter Lösungsstrategien fiel am Ende aus meiner Sicht leider sehr kurz aus.

Im Anschluss konnten von Anwesenden Fragen gestellt werden, die auch recht ausführlich und ernsthaft beantwortet wurden.

Auch wenn der beschriebene Zukunftsausblick recht negativ ausfällt, ist mein Fazit des Abend ist durchweg positiv.

Die nächste Veranstaltung dieser Art findet am 7. April 2016 um 18 Uhr zum Thema „Zukunft des Bargeldes“ statt.