Cafe´ Eigler im Capa Haus

Nach jahrelangem Leerstand und einem Dachstuhlbrand in der Silvesternacht 2011/12 wurde das Capa-Haus in der Jahnallee in den letzten Monaten ausgiebig saniert. Inzwischen ist der erste Mieter dort eingezogen: am Montag eröffnete im Erdgeschoß das Cafe´ Eigler. Gestern hab ich ihm nun einen ersten Besuch abgestattet.

Innen ist es komplett in grün gehalten, was mir schon sehr sympathisch ist. Das Geschirr ist eigens fürs Cafe´ angefertigt und mit dem Firmen-Logo versehen, die Blumendeko ist trotz der Jahreszeit echt. Auf der Karte stehen neben verschiedenen Kaffee- und Teearten auch regionale Weine und natürlich auch Gose. Wer keinen Appetit auf Kuchen hat, kann auch zwischen verschiedenen Flammkuchenarten und Toasts wählen. Ich hab mich für einen Cappucchino und einen Tomatentoast entschieden, die beide schnell und frisch serviert wurden. Die Preise sind mit z.B. 2,80€ für einen Cappucchino und 2,50€ und 3€ für ein Stück Kuchen normal für ein Kaffehaus. Trotz der Nähe zu den Straßenbahnen und zu einer Hauptverkehrsstraße ist davon drinnen wenig zu merken, ich bin allerdings gespannt wie laut es dann später auf dem geplanten Freisitz wird.

Ein sehr schönes klassisches, traditionelles Cafe´, das sicherlich öfters Ziel meines Sonntagnachmittagskaffeees wird! Geöffnet ist täglich von 09-19 Uhr.