Ein „winziger“ Kinotipp

Die Winzlinge ist ein wunderschöner französischer Animationsfilm für Kinder und Kindgebliebene. Es geht um die außergewöhnlichen Erlebnise im Leben der winzigen Wesen. Die Winzlinge sind Insekten wie Ameisen, Fliegen, Marienkäfer und Blattläuse; aber auch ein Frosch, ein Salamander, Spinnen und ein Hecht spielen entscheidende Rollen in dem Film. Menschen kommen wenn überhaupt nur am Rande als unabwendbare Naturgewalten vor.
Eine faszinierende Besonderheit an dem Film ist, dass er vollständig ohne gesprochene menschliche Sprache auskommt – man folgt der Handlung allein durch Gesten und Gräusche. Es wurde zwar keine Altersbeschränkung für den Film augewiesen, aber in den Szenen fühlen sich Erwachsene mitunter an Einstellungen aus Herr der Ringe erinnert. Doch auch Freunde von kindlichem Humor kommen nicht zu kurz.
Juliane und ich haben dem Film im Passagekino in Leipzig in 2D gesehen. Über die Qualität der 3D-Version kann ich daher keine Aussage treffen.
Ich kann den Film nur empfehlen.

Dieser Beitrag wurde unter Film, Leipzig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.