Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

In Berlin sind wir jede Woche zweimal- zum Umsteigen am Wochenende. So richtig Zeit für einen ausgiebigen Besuch haben wir uns aber bisher nicht genommen. Diesen Sonnabend haben wir deshalb mal einen längeren Berlin-Besuch eingeplant.

Für Currywurst ist immer Zeit, und so führte uns unser erster Weg zu Curry & Chili. Und: Currywürste schmecken auch schon 11 Uhr morgens!

In Leipzig gehört das „Zeitgeschichtliche Forum“ zu meinen Lieblingsmuseen, in Berlin gibt es davon eine „Filiale“ in der Kulturbrauerei. Das Thema dort ist der Alltag in der DDR. Obwohl Alex und ich  nicht sehr viel DDR- Zeit miterlebt haben, wurden auch  bei uns Erinnerungen geweckt. Als Sonderausstellung werden zurzeit Fotos der Wendezeit von Harald Schmitt gezeigt, nicht nur aus der DDR, sondern u.A. auch aus Riga und Prag- also Städten, die wir selbst erst vor Kurzem besucht haben.

Anschließend wollte sich Alex mal wieder den Alexanderplatz ansehen- wollte, denn leider regnete es gerade dann so sehr, das wir unseren nächsten Programmpunkt, einen Besuch im Ritter Sport Schokoladenmuseum, vorzogen. Ich bin zwar eigentlich kein Schokoladen-Fan, und wenn schon, dann meine geliebte Hachez, aber eine Sorte nach meinem Geschmack gestalten wollte ich dann doch. Enstanden ist: dunkle Schokolade mit Lebkuchen, Erdbeerstückchen und Knisterbrause. Ob sie den Geschmackstest besteht kann ich allerdings noch nicht sagen…

IMG_5282

Dann war wieder Alex mit seinem Besuchswunsch an der Reihe und er wollte den Flohmarkt an der Museumsinsel besuchen. Da der jedoch ziemlich touristisch und dementsprechend teuer ist, haben wir aber nichts gekauft. Dem benachbarten Bode- Museum haben wir auch nur einen Kurzbesuch in der Museumshalle abgestattet.

IMG_5290

Kein Berlin- Besuch ohne KaDeWe und KuDamm… aber dort war es so voll, das mir die Lust auf Shopping schnell verging. Es folgte noch ein kurzer Abstecher ins Hard Rock Cafe´ mit dem Höhepunkt unseres Berlin-Ausflugs für mich: ich hab eine Original Gitarre von Lou Reed mit Autogramm gesehen!!!

IMG_5292

Wir hatten leider dort nicht reserviert, und eine Stunde wollten wir nicht auf einen freien Tisch warten, also zogen wir in ein anderes Burgerlokal am Hauptbahnhof um: den „Hans im Glück“ kannten wir schon aus München und Köln und waren von den Burgern immer sehr begeistert. Nach einem Himbeer- Mojito (ich) und einem Ginger Ale (Alex) machten wir uns wieder mit dem Zug auf den Heimweg nach Schwedt.

IMG_5294