Riga – #AuswärtsSchnitzel 2015

Im Herbst ist wieder #AuswärtsSchnitzel-Zeit und damit ein guter Grund für Juliane und mich mal nach Riga zu fliegen.
Wir flogen mit AirBaltic von Berlin-Tegel direkt dorthin. Für alle Freunde von Details: es war eine Bombardier Dash 8Q-400.

Auf dem Hinflug konnte man Danzig, die Weichselmündung, Teile des Samland und Klaipėda von oben sehen.

Die Altstadt, in deren Mitte unser Hotel lag, wurde von uns fast wie von selbst zu Fuss erkundet.

Trotzdem fand sich unter den anwesenden AuswärtsSchnitzlern eine Mehrheit für eine deutschsprachige Bus-Sightseeing-Tour. Dadurch wurden wir auf das Eisenbahnmuseum aufmerksam und besuchten es im Anschluss. Zufällig war dort auch gerade eine Installation von verschieden Kunstwerken zu bewundern. Besonders fiel mir dort eine Bronzeplastik vom Künstler Aigars Bikše auf.

Leider konnte unser Auswärtsschnitzel nicht dem Namen entsprechend durchgeführt werden. Es fand sich jedoch ein Steakhouse als würdige Alternative.

Auf dem Rückflug war der Himmel über Deutschland relativ wolkenlos und so konnten wir bekannte Orte (Angermünde und Schwedt) von oben bestaunen.

In Berlin gab es für mich noch einen besonderen Abstecher zur schärfsten Currywurstbude Deutschlands.
Ich hatte alle Bedingungen für die Aufnahme in den schärfsten Club Deutschlands erfüllt.

IMG_4963