Töpfermarkt in Naumburg

Der Sommer ist nun schon fast wieder vorbei, und zum Sommerausklang gehört für mich immer eine Fahrt nach Naumburg zum Töpfermarkt. Der findet immer am letzten Wochenende im August zusammen mit dem Weinfest statt. Wochenende, schönes Wetter und wahrscheinlich auch volle Züge: um trotzdem einen Sitzplatz zu bekommen, entschied ich mich, statt erst in Leutzsch schon im Hauptbahnhof zuzusteigen- was auch den Vorteil hat,  Cappucchino und Kuchen von Starbucks im Zug zu frühstücken und bei Starbucks den großen Teddy und das Räuchermännchen besuchen zu können.

In Naumburg angekommen, nutzte ich natürlich die Straßenbahn, genannt „Wilde Zicke“, für meinen Weg in die Innenstadt.

IMG_4421Da ich ja nun kein Weinfan bin, hab ich das Weinfest auf dem Holzmarkt nicht besucht, sondern lieber die vielen Drehorgeln auf dem Weg zum Markt bewundert. Auch aus Leipzig war jemand dabei!

IMG_4422

Der Töpfermarkt auf dem Markt war wie jedes Jahr gut besucht. Obwohl es viele schöne Objekte und auch Schmuckstücke mit Tiermotiven gab, ist der Ziegentrend leider noch nicht bei den Töpfern angekommen. Gekauft habe ich also nichts und mich dann wieder auf den Weg zum Bahnhof gemacht, aber diesmal zu Fuß und am Dom vorbei.

Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.