Zeit der Störche

Den Weg zwischen Angermünde und Schwedt kann ich sowohl mit dem Zug als auch mit dem Bus zurücklegen. Per Zug ist es schneller, per Bus aber schöner. Ein Ort, durch den ich dann regelmäßig fahre, ist Criewen. Schon beim Durchfahren hat es mir dort sehr gefallen, so daß ich beschlossen hab, einfach mal aus dem Bus auszusteigen und Criewen einen Besuch abzustatten.

Direkt an der Bushaltestelle ist eine Eisdiele- perfekt wie für mich gemacht!

Anschließend besuchte ich die eigentliche Hauptattraktion: das Nationalparkhaus „Unteres Odertal“. Dabei handelt es sich um den zu einem Museum umgebauten Schafstall des Criewener Schlosses. Zu sehen gibt es eine interaktive Ausstellung zum Odertal mit vielen Mitmachangeboten, so kann man z.B. sein eigenes kleines Hochwasser entstehen lassen. Fast komplett durch den gesamten Raum zieht sich ein großes Aquarium, in dem etliche Fischarten zu sehen sind, die es auch in der Oder gibt. Auch präparierte Tiere aus dem Odertal, wie z.B einen Fischotter, gibt es zu sehen. Der Fischotter ist auch in der gezeichneten Version der Führer durch die Ausstellung. Der Eintritt in die unbedingt besuchenswerte Ausstellung ist frei! Vor dem Eingang des Nationalparkzentrums darf man sich- ganz legal- mit einem Edding auf einer Bank verewigen, was ich natürlich getan habe!

Criewen ist aber auch noch für etwas anders bekannt- und das war auch mein ursprünglicher besuchsgrund: schon vom Bus aus habe ich dort mehrere Storchennester gesehen, und manchmal waren die Störche sogar zuhause. Allerdings hatte ich heute kein Glück, die Zeit der Störche ist für dieses Jahr leider vorbei. Aber eins der Nester dort wird seit 1964 jedes Jahr von einem Storchenpaar bewohnt, also brauch ich nur ein paar Monate zu warten!

Für zuhause hab ich noch ein paar Blumen mitgenommen (Kasse des Vertrauens einfach so am Straßenrand!), und dann ging es für mich auch schon wieder nach Schwedt.

IMG_4403

Alex geht regelmäßig zwei Mal in der Woche rudern, oft gehe ich dann auch zum Kanal um ihm zuzusehen. Ich entdecke dabei noch immer etwas neues in Schwedt, diesmal Stolpersteine und das schönste Schaufenster überhaupt!