1015- Leipzig von Anfang an

Dass Leipzig dieses Jahr seinen 1000. Geburtstag feiert, haben wir inzwischen alle mitbekommen. Und natürlich widmet sich auch das Stadtgeschichtliche Museum mit einer Sonderausstellung diesem Jubiläum. In einer Art historischem Stadtrundgang werden verschiedene Themen dargestellt:
♦ „in urbe Libzi vocata“: Die Ersterwähnung
♦ Frühe Siedlungsspuren
♦ Im Schatten der Burg
♦ Städtische Lebenswelten
♦ Die Leipziger und ihr Stadtherr
♦ Orte des Segens und der Weihe
♦ Schatzkammern der Wissenschaft
♦ Vorstadtnachrichten
♦ Stadt-Land-Verhältnisse

IMG_3940

Dabei gibt es zwei besondere Exponate zu bestaunen: eine Abschrift der Chronik Thietmars von Merseburg aus dem Kloster Corvey bei Höxter sowie der Stadtbrief Ottos des Reichen aus dem Stadtarchiv Leipzig. Außerdem werden noch Handschriften aus  de Gründungsbestand der Leipziger Klöster, Krüge voller Silber, reich verzierte Keramik, Taschensonnenuhren, Spielzeug, Überbleibsel aus Latrinen und ein Ausschnitt des ersten Marktpflasters dargestellt.

Das ist natürlich alles für geschichtsinteressierte Besucher sehr interessant aufbereitet, allerdings war es für mich eine reine Durchlauf- Ausstellung. Interaktive Elemente (das die auch ohne großen multimedialen Aufwand funktionieren zeigt das Naturkundemuseum sehr gut, perfektioniert wird es vom Zeitgeschichtlichen Forum)  fehlen völlig.

Ähnlich sieht es bei der Studioausstellung zum 850. Geburtstag der Nikolaikirche aus. Bildhafte Darstellungen aus fünf Jahrhunderten zeigen die wechselhafte Beziehung zwischen Kirche und Stadt und architektonische Veränderungen der Kirche . Ein Teil der Ausstellungen ist natürlich der Bedeutung der Kirche im Herbst 1989 gewidmet.

IMG_3944

 

Die Ausstellung zum Stadtjubiläum ist noch bis zum 25.10.2015 zu sehen, die zum Geburtstag der Nikolaikirche nur noch bis zum 19.07.2015.

 

Dieser Beitrag wurde unter Leipzig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.