»die bessere hälfte – malerinnen aus leipzig« in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig

Meine Tagesplanung für gestern sah einen Besuch in der Kunsthalle der Sparkasse in der Otto-Schill-Straße gegenüber der Thomaskirche vor. Dort wird zurzeit eine Ausstellung gezeigt, die sich 32 Malerinnen aus Leipzig widmet. Dabei werden Werke ausgestellt, die die letzten 90 Jahre umfassen.

IMG_3897Vertreten sind zum Beispiel Angelika Tübke, Rosa Loy, Gudrun Brüne und Eva Maria Bergmann. Der erste Raum ist jedoch ausschließlich Elisabeth Voigt vorbehalten. Die ehemalige Schülerin von Käthe Kollwitz lehrte in den 50er Jahren an der Hochschule für Grafik und Buchkunst und hat die Grundlagen für die Entwicklung der Leipziger Schule mitbestimmt und geprägt. Die ausgestellten Werke sind so unterschiedlich wie dich Künstlerinnen selbst. Großformatige Landschaftsbilder wechseln sich ab mit Bildern, die Arbeiterinnen von DDR-Brigaden zeigen und vielen Selbstportraits. Ein sehr schöne Ausstellung, die noch bis zum 30.08.2015 zu sehen ist.

Mein Weg zurück in die Stadt führte mich am für mich schönsten Brunnen von Leipzig, dem Märchenbrunnen vorbei.

IMG_3895