Wiedereröffnung der Kongresshalle

Leipzig feiert seinen 1000. Geburtstag mit vielen unterschiedlichen Veranstaltungen- und wir alle sind eingeladen! Heute wurde nun nach langer Zeit der Sanierung die Kongresshalle am Zoo wiedereröffnet. Die Kongresshalle wurde 1900 eröffnet. Hunderte Veranstaltungen fanden dort jährlich statt. Den 2.Weltkrieg überstand sie fast unbeschadet, im Gegensatz zu allen anderen kulturellen Spielstätten. So wurde sie schnell bis zum Abschluss der Sanierungen der anderen Örtlichkeiten zur Spielstätte von Theatern und Musik. So fanden seit 1978 auch die Leipziger Jazztage hier statt. 1988 war das Haus dann baufällig und wurde geschlossen. 1992 waren notdürftige Reparaturen abgeschlossen und bis 2010 wurde die Kongresshalle noch genutzt. Nun ist die Sanierung abgeschlossen und heute wurde sie wieder den Leipziger Bürgern übergeben.

IMG_3565Obwohl der Ansturm zur Eröffnung 14.30 Uhr riesig war, hielt sich die Wartezeit in Grenzen. Zu besichtigen war von drei Tagungs- und einer Ausstellungsebene nur die untere. Sie misst 2800m2, hat 6 Säle und zwei Foyers. Der Große Saal allein hat davon schon eine Größe von 1000m2.

Genutzt und verwaltet wird die Kongresshalle nun von der Leipziger Messe. Wer sie nun auch mal besuchen möchte, kann dies am „Tag der offenen Tür“ am 05.Juli tun. Dafür ist aber eine Anmeldung unbedingt notwendig.

Vor der Kongresshalle und dem Zoo fand ein kleines Volksfest statt. Beim Glücksrad des Zoo-Fördervereins hab ich einen der Hauptgewinne bekommen, eine Zoomedaille aus echtem Meissner Porzellan!

IMG_3570 IMG_3567

Dieser Beitrag wurde unter Leipzig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.