agra 2015

Logoagra2015komplett  In einer Woche ist es nun soweit: Die agra 2015 beginnt! Schon vor vielen vielen Jahren war ich regelmäßig dort, damals noch in Markkleeberg und mit meiner Mutter und Oma. Die Tiere interessierten mich allerdings nicht, ich hatte sogar Angst vor ihnen! Dieses Jahr bin ich von der agra Veranstaltungs GmbH zur Messe eingeladen und freue ich mich sehr auf die Tierschauen, insgesamt werden mehr als 1000 Nutztiere gezeigt.

Die Schafzüchter halten in der Halle 4 am Donnerstag, 23.04., eine Mitteldeutsche Fleischschafschau mit neun verschiedenen Rassen und am Freitag eine Mitteldeutsche Landschafschau mit 8 verschiedenen Rassen ab. Höhepunkt ist am Samstag die Bundesschau der Merino Fleischschafe, der Merino Landschafe und der Merino Landwollschafe. Organisiert werden die Schauen vom Sächsischen Schaf- und Ziegenzuchtverband e.V.

Von der Honigbiene bis zum Pferd sind auf der agra 2015 alle Nutztierrassen vertreten. Auch exotische Vertreter, wie Alpakas oder Wasserbüffel sind mit von der Partie. Aber auch die Präsentationen „Vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen“ haben bei der agra einen festen Platz im Tierschauprogramm. Dabei handelt es sich um alte Haustierrassen, die sozusagen beim Rennen um den Zuchtfortschritt aus verschiedenen Gründen gegenüber den heute dominierenden Rassen das Nachsehen hatten. Dazu gehören bei den Rindern beispielsweise das Rote Höhenvieh, das Sattelschwein, das Merinowollschaf, die Cröllwitzer Pute oder bei den Kaninchen der Meißner Widder. Aufgrund ihres genetischen Potenzials und ihrer Nutztiereigenschaften ist es jedoch sehr wichtig, dass die Rassen nicht in Vergessenheit geraten. Die agra 2015 bietet dafür eine geeignete Plattform.

Ein Höhepunkt am Samstag ab 9:00 Uhr ist die 14. agra-Holsteinschau . Teilnehmer sind die Masterrind GmbH (Sachsen), der Landesverband der Thüringer Rinderzüchter und die Rinderallianz GmbH (Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern). Hier präsentieren sich ca. 70 der besten Milchkühe der schwarz-bunten Holstein-Friesian-Rasse aus den Zuchtgebieten.

Schaurichter ist Bruno Deutinger aus Salzburg

Vergeben wird bei dem Wettbewerb die Schönheitskrone der „Miss agra“ als schönste Holstein-Kuh auf dem Laufsteg der agra-Tierschau. Gesucht wird eine würdige Nachfolgerin für die siebenjährige „Benzouka“ aus dem Stall des Züchters Hormann/Wilcor Holsteins in Warmsen/Niedersachsen. Sie erfüllte in den Augen des Schaurichters am besten im Feld, was die Spitzenqualität der Holstein-Kühe ausmacht: ein überragender Typ mit festem Euter und hoher Vitalität und Ausgeglichenheit, der die Lebendigkeit trotz ihres Alters noch aus den Augen blitzt. Wer den wunderbaren Film „Sehnsucht nach Paris“ („Paris Follies“) mit Isabelle Huppert gesehen hat, weiß, wieviel Spaß so ein Schönheitswettbewerb für die Zuschauer machen kann!

 

*Verwendung einer Pressemitteilung der agra Veranstaltungs GmbH