Wir sind jetzt auch mal in den Harz gefahren…

… zu einer Familienfeier nach Ermsleben in den Landkreis Harz. Nach einem kurzfristigen Wintereinbruch am Freitagabend kam auch Alex endlich gegen 22.30 Uhr an, ich wurde vorher schon direkt von meiner Arbeit abgeholt. Die eigentliche Feier fand am Samstagabend statt, also hatten wir am Vormittag etwas Zeit ,um die Gegend zu erkunden. Wir entschlossen uns, Aschersleben etwas näher kennenzulernen. Nach einem Stadtbummel durch die sehr schöne Innenstadt mit vielen kleinen Läden führte uns der Weg zur Neo Rauch Grafikstiftung. Neo Rauch wurde zwar in Leipzig geboren und hat auch heute noch sein Atelier dort, aufgewachsen ist er allerdings bei seinen Großeltern in Aschersleben. Außer uns waren keine anderen Besucher in der Galerie, so dass wir eine sehr individuelle und nette Führung bekamen. Wir durften sogar auf die zum Bildungscampuscampus gehörenden Balkons gehen und uns Aschersleben von oben ansehen. Und eine Einladung zur nächsten Vernissage gab es auch noch für uns!

Alex wollte sich auch noch die Burg Falkenstein ansehen, Drehort der Kinderserie „Spuk unterm Riesenrad“. Das haben wir allerdings nicht mehr geschafft und somit auf unseren nächsten Besuch verschoben, der schon fest eingeplant ist!

Partyfotos gibt es im nächsten Beitrag. Das Passwort ist ganz einfach: wer weiß, in welcher Beziehung die Partylocation zum Geburtstagskind steht, hat es schon herausgefunden!