Zeiten des Aufruhrs

… so lautet das diesjährige Spielzeitmotto des Schauspiel Leipzig. Ursprünglich handelt es sich dabei um einen Roman von Richard Yates, 2008 verfilmt mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet. Und genau das ist auch das Problem: eine Theaterversion gab es bisher nicht- und wurde auch hier nicht optimal umgesetzt. Die Schauspieler haben wenig Möglichkeiten, zu spielen, sind mehr als Erzähler der Handlung tätig. Sowohl Alex als auch ich waren überhaupt nicht begeistert, so dass wir nach einer knappen Stunde – von insgesamt 3 Stunden 40 Minuten Spieldauer – gegangen sind, allerdings nicht als einzige und erste. Es ist sehr im Original 50er Jahre Stil umgesetzt, aktuelle Bezüge in Zeiten des „Cocooning“ werden nicht aufgegriffen. Schade.

http://www.schauspiel-leipzig.de/buehnen/grosse-buehne/inszenierungen/zeiten-des-aufruhrs-ua/

http://de.wikipedia.org/wiki/Zeiten_des_Aufruhrs_(Roman)

http://nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10318:zeiten-des-aufruhrs-&catid=38:die-nachtkritik&Itemid=40

Dieser Beitrag wurde unter Leipzig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.